Teilnehmer-Informationen


Liebe Athletinnen und Athleten,

vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung der Stadt Dortmund werden wir das PSD Bank Indoor Meeting Dortmund am 07.02.2021 nur unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen durchführen können. Jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten, um das Infektionsrisiko weitestgehend zu minimieren. Die nachfolgenden Verhaltensregeln sind grundlegende Vorrausetzung zur Durchführung der Veranstaltung:

A. Allgemeine Verhaltenspflichten

Hygienevorschriften
Die Verhaltensrichtlinien des Hygienekonzepts sind von allen Personen der Veranstaltung zu jeder Zeit einzuhalten. Zuwiderhandlungen führen zum Entzug der Akkreditierung und damit zum Ausschluss aus der Veranstaltung.

Abstandsregelungen
Ein Abstand von mind. 1,5 m zwischen Personen(-gruppen) sollte zu jeder Zeit (mit Ausnahme des Aufwärmbereichs für Athleten) eingehalten werden.

Mund-Nase-Bedeckung
Es herrscht eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen Bereichen außerhalb der Wettkampfanlage und des Aufwärmbereichs. Für alle Beteiligten werden für den Bedarfsfall ausreichend Einwegmasken bereitgehalten.

Verzicht von Begrüßungsritualen
Auf das Händeschütteln, Umarmen oder anderen Begrüßungsritualen ist zu verzichten.

Einhaltung der Nies- und Hustenetikette
Die Regeln der Husten-Etikette sind einzuhalten. Beim Husten ist besonders auf den Abstand zu anderen Personen zu achten und sich von ihnen wegzudrehen. Beim Husten und Niesen ist die Armbeuge vor Mund und Nase zu halten. Nach dem Niesen oder Husten muss sich gründlich die Hände gewaschen werden.

Desinfektion und Reinigung
Es besteht die Pflicht zum Hände waschen bzw. desinfizieren sowie die regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Kontaktflächen, Sanitärräumen und Geschirr. Händedesinfektionsmittel und Einmaldesinfektionstücher werden ausreichend zur Verfügung stehen.

Vermeidung von Wartezeiten
Es gilt Wartezeiten am Eingang zu vermeiden. Alle Beteiligten werden aufgefordert, nur zu den jeweils zugelassenen Zeiten zur Wettkampfhalle zu kommen und die Akkreditierung bereit zu halten. Während des Wettkampfes werden keine Personen akkreditiert. An Stoßzeiten sind die Beteiligten aufgerufen, genügend Abstand zu den anderen Personen einzuhalten.

Anwesenheit in der Wettkampfhalle
Alle Beteiligten dürfen sich nur zu den zugewiesenen Zeiten in der Wettkampfhalle aufhalten. Nach dem Wettkampf ist die Wettkampfhalle umgehend zu verlassen. Die Trainer dürfen sich nur zu den Zeiten in der Wettkampfhalle aufhalten, in denen ihre Athleten beim Wettkampf aktiv sind.

Erkennen von Erkrankungssymptomen
Bei etwaigen Krankheitssymptomen erfolgt kein Zutritt zur Wettkampfhalle und eine Isolation im Hotel. Insbesondere ist auf folgende Symptome zu achten: Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Geruchs- und Geschmacksstörungen, Durchfall.
Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, positiv auf Corona getestet wurden, erhalten keinen Zutritt.

Informationsabfrage
Alle Beteiligten müssen Fragen zu aktueller Symptomatik im Vorfeld beantworten. Werden diese Fragen nicht oder nur teilweise beantwortet, ist eine Teilnahme ausgeschlossen.

Kontaktnachverfolgung
Die Rückverfolgbarkeit aller Personengruppen ist gemäß den Vorgaben der „CoronaSchVO“ gewährleistet. Dazu werden Daten zur Kontaktpersonennachverfolgung erhoben. Die personenbezogenen Daten werden nach den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften verarbeitet und vor dem Zugriff Unbefugter gesichert und nach Ablauf der Frist von 4 Wochen vollständig vernichtet.
Auf Verlangen werden die Daten dem Gesundheitsamt in Dortmund zur Verfügung gestellt.

B. Besondere Verhaltenspflichten

Anreise per Flugzeug
Anreisende Teilnehmer aus dem Ausland sind verpflichtet, unabhängig von etwaigen Einreisebestimmungen ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auf Papier oder in einem elektronischen Dokument in deutscher, englischer oder französischer Sprache vorzulegen, das bei der Anreise nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Bei Abholung der ausländischen Teilnehmer am Flughafen überprüft der Fahrdienst das Vorhandensein eines negativen Testergebnisses. Liegt dies nicht vor, ist eine Anreise nach Dortmund nicht gestattet. Der Athlet kann ggfs. auf eigene Kosten einen PCR-Test am Flughafen durchführen lassen und hat bis zum Vorliegen des Testergebnis in einem Hotel ebenfalls auf eigene Kosten am Flughafen zu warten. Bei einem negativen Testergebnis wir die Abholung sichergestellt.

Anreise per PKW oder Zug
Vor Betreten des Athletenhotels erfolgt für alle Teilnehmer eine Prüfung, ob ein negatives Testergebnis eines PCR-Tests, der zum Zeitpunkt der Anreise nicht älter als 48 Stunden sein darf, vorliegt. Beim Fehlen eines Testes oder etwaigen Mängeln besteht die Möglichkeit eines Schnelltests, bevor die Räumlichkeiten des Hotels betreten werden können.

Akkreditierung
Die Akkreditierung für alle Teilnehmer, die im Athletenhotel übernachten, erfolgt nach Ankunft im Hotel. Die Teilnehmer erhalten im Hotel weitere Informationen zu Essenseinteilungen und Zimmerzuweisungen. Die Akkreditierung für Teilnehmer, die erst am Wettkampftag anreisen, erfolgt in der Wettkampfhalle. Für die Akkreditierung und den obligatorischen Schnelltest ist ca. eine Stunde einzuplanen.
Der Zeitplan wird gesondert übersandt.

Kontaktverbot
Für alle Teilnehmer, die im Veranstaltungshotel übernachten, gilt während ihres Aufenthalts ein strenges Kontaktverbot zu Personen außerhalb des Hotels. Teilnehmer, die am Freitag oder Samstagvormittag anreisen, haben die Möglichkeit nach Voranmeldung am Samstag in der Wettkampfhalle zu trainieren. Trainingseinheiten außerhalb der Wettkampfhalle im öffentlichen Raum sind ausdrücklich untersagt und führen zum Ausschluss des Teilnehmers.

Die Teilnehmer werden zu Fuß den Weg zwischen Veranstaltungshotel und Wettkampfhalle (ca. 500m) zurücklegen. Dies gilt auch für den Wettkampftag.

Testpflicht
Am Wettkampftag werden alle Teilnehmer, die im Hotel übernachtet haben, im Laufe des Vormittags erneut getestet. Das dokumentierte Ergebnis wird dem Teilnehmer ausgehändigt und er kann dieses beim Betreten der Wettkampfhalle vorzeigen.
Teilnehmer, die erst am Wettkampftag anreisen, werden beim Betreten der Wettkampfhalle mit Hilfe eines Schnelltest getestet, und zwar unabhängig davon, ob ein anderweitiger Testnachweis vorgelegt wird.

Timeslots
Für das Training am Samstag und den Wettkampftag sind Timeslots eingerichtet, innerhalb derer sich die Teilnehmer in der Wettkampfhalle aufhalten können. Diese sind so eingerichtet, dass eine ausreichende Zeit um Aufwärmen und zum Verlassen der Halle vorhanden ist. Nach dem Wettkampf ist soweit eine Übernachtung im Hotel erfolgt, unverzüglich zu diesem zurückzukehren.

Siegerehrung
Auf eine Siegerehrung wird verzichtet.

Dortmund, der 23.01.2021

Veranstalter


Das PSD Bank Indoor Meeting Dortmund wird veranstaltet von der LG Olympia Dortmund.


LG Olympia Dortmund e.V.
Hacheneyer Str. 88, 44265 Dortmund
+49 231 22 52 444-0
info@lgo-dortmund.de
www.lgo-dortmund.de

Meetinghotel


Das Meetinghotel des PSD Bank Indoor Meeting Dortmund ist das Dorint Hotel "An den Westfalenhallen".


Dorint Hotel "An den Westfalenhallen"
Lindemannstraße 88, 44137 Dortmund
+49 231 9113-0
info@dortmund.dorint.com
hotel-dortmund.dorint.com

Helmut-Körnig-Halle


Das PSD Bank Indoor Meeting Dortmund findet in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt.


Helmut-Körnig-Halle
Strobelallee 40, 44139 Dortmund
www.helmut-koernig-halle.de
Kapazität: 4.500 Zuschauer